Karte von Nordisland, Nordical Travel

Nordisland

Nordical Travel, letztes Update: Juli 14, 2021

Der Norden Islands ist ebenfalls eine sehr beliebte Region des Landes, und was sie hat, hat sie in Hülle und Fülle. Die „Hauptstadt des Nordens“ und Islands zweitgrößte Stadt, ist Akureyri.

Akureyri ist lebendig und charmant, mit einer schönen Kirche als Wahrzeichen. Die Stadt ist 5 Autostunden von Reykjavík oder nur 45 Flugminuten entfernt, also sehr gut erreichbar – und das macht den Norden Islands zu einem sehr empfehlenswerten Stopp auf deinem Reiseplan. In einem Tagesausflug per Inlandsflug sind unzählige wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu entdecken!

Die schöne Kirche, Akureyrarkirkja, ist ein Wahrzeichen und steht stolz mitten in der Stadt. Sie ist auch im Winter abends wunderschön beleuchtet. Der Sommer ist eine perfekte Ausrede, um den botanischen Garten zu besuchen und einfach die Atmosphäre aufzusaugen. Obwohl es sich um eine sehr kleine Stadt handelt, herrscht abends, vor allem an den Wochenenden, eine unverwechselbare Lebendigkeit.

Während der Süden Islands den Golden Circle hat, bietet der Norden den „Diamond Circle“, beginnend mit dem Góðafoss (Wasserfall der Götter), der vielleicht der historisch bedeutsamste Wasserfall in Island ist. Es ist auch visuell ein ziemlich spektakulärer Ort. In der Nähe des Góðafoss befindet sich die fremdartig anmutende Landschaft von Námaskarð. Hier ist die Erde lebendig, mit blubbernden Tümpeln aus schwefelhaltigem Schlamm, wo Fumarolen dich in dieser bizarren, aber nicht weniger schönen Landschaft umgeben.

Dimmuborgir oder „dunkle Städte“ ist ein mysteriöses Labyrinth aus zitadellenartigen Lavaformationen am nahe gelegenen See Mývatn. Dort befinden sich auch die Mývatn-Naturbäder, eine nördliche Alternative zur berühmten Blauen Lagune.

In Nordisland findest du auch die hufeisenförmige Schlucht von Ásbyrgi sowie den Dettifoss, den mächtigsten Wasserfall Islands und vielleicht den mächtigsten Wasserfall in ganz Europa. Es ist ziemlich schwierig, die unglaubliche Wirkung dieses Ortes zu beschreiben, so dass man ihn wirklich erleben muss, um eine kleine Vorstellung von den wahren Kräften der Natur zu bekommen.

Städte, Wale und Papageientaucher

In Nordisland gibt es auch viele abgelegene und äußerst charmante Ortschaften und Dörfer. Von Siglufjörður über Dalvík bis hin zu Sauðarkrókur – die Liste ist lang. Es gibt jedoch eine Ortschaft, etwa eine Autostunde von Akureyri entfernt, die die unglaubliche Möglichkeit bietet, Islands Titanen der Meere zu sehen.

Húsavík ist die „Walbeobachtungshauptstadt Islands“, und hier kannst du dich auf eine der beliebten Walbeobachtungstouren begeben. Du wirst fast garantiert alle Arten von Walen in den verschiedenen Jahreszeiten beobachten können. Buckelwale, Minkwale, Pottwale, Grindwale und sogar das größte Tier des Planeten, den Blauwal. Außerdem sind Delphine und Schweinswale sowie der gute alte Papageientaucher zu sehen, der im Sommer häufig auftaucht.

Im Allgemeinen ist Nordisland der beste Ort, um Wale zu sehen, mit sehr hohen Chancen auf Sichtungen von verschiedenen Orten aus, wie z. B. Húsavík, Akureyri und Hauganes im Eyjafjörður.

Húsavík war kürzlich auch im Netflix-Film „Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“ zu sehen, in dem die beiden Hauptfiguren, gespielt von Will Ferrell und Rachel McAdams, hoffen, ihre Stadt und ihr Land stolz zu machen, indem sie den Eurovision Song Contest gewinnen. Der Song „Húsavík (My Home Town)“ wurde offiziell für einen Oscar bei den Academy Awards 2021 nominiert! In Húsavík befindet sich auch das GeoSea-Bad, ein atemberaubender Infinity-Pool auf einer Klippe mit Blick auf die Bucht Skjálfandi.

Hast du außerdem gewusst, dass Island technisch gesehen am Polarkreis liegt? Die Insel Grimsey ist der einzige Teil Islands, der innerhalb des Polarkreises liegt. Wenn du also einen Flug oder eine Bootsfahrt zu dieser winzigen Insel unternimmst, kannst du dich offiziell als Polarforscher bezeichnen.

Ein weiteres Highlight im Norden ist der „Trollfelsen“ Hvítserkur, der vielleicht eher wie ein Elefant aussieht, der aus dem Meer trinkt. Oder du könntest ein faszinierendes „work in progress“ besuchen, den Arctic Henge in Raufarhöfn. Dies ist ein steinernes Denkmal, das die „Völuspá“ darstellen soll, eine Geschichte über die Erschaffung der Welt und ihre endgültige Zerstörung, oder „Ragnarök“.

Aktivitäten und Feste in und um Akureyri

In Nordisland gibt es viele Aktivitäten. Vom Whale Watching, Sightseeing, Reiten oder Skifahren bis hin zum Golfen auf dem nördlichsten 18-Loch-Golfplatz der Welt. Du kannst sogar an den Arctic Open teilnehmen, die jedes Jahr zur Sommersonnenwende stattfinden. Wenn du Fisch magst, kannst du den „Großen Fischtag“ in Dalvík besuchen und das Buffet mit frischen Meeresfrüchten genießen. Außerdem gibt es viele spannende Festivals, wie z. B. Motorsportfestivals, Fahrradwettbewerbe, Wanderfestivals, Kunsthandwerksfestivals und vieles mehr! Bierliebhaber werden sich freuen, dass sie das Bier Spa besuchen können, wo sie in einer Bierwanne baden und einige der besten Biere Islands genießen können. Es geht um deine Gesundheit und dein Wohlbefinden, ganz ehrlich!

Wenn du durch Island reist, empfehlen wir dir, mindestens zwei Nächte in Akureyri zu verbringen, denn es ist ein komfortabler Ausgangspunkt für all die unglaublichen Orte, die nur eine Tagesreise entfernt sind.

Du weißt gar nicht, wo du anfangen sollst? Warum buchst du nicht unseren 10-tägigen Roadtrip, und folgst unserem Roadbook!

Relevante Touren: